Suchen

Genuesisches Pesto, veganes Rezept

Genuesisches Pesto, veganes Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Heute schlagen wir das vor Genuesisches Pesto-Rezept, ein vielseitiges, frisches, sommerliches Gewürz, das sich zum Würzen vieler Gerichte eignet, angefangen von Pasta bis hin zu Gemüse. Der Hauptbestandteil von Pesto-Sauce ist Basilikum, ein Gewürz, das leicht im Garten und auf dem Balkon angebaut werden kann. Wenn Sie also diesen Sommer reichlich Basilikum ernten, nutzen Sie diese, um eine gute Versorgung zu gewährleisten Pesto-Sauce im Gefrierschrank aufbewahren: Es ist ein leicht einzufrierendes Lebensmittel. Unser Rezept erfordert keine Verwendung von Käse, daher ist es für diejenigen geeignet, die einen veganen Lebensstil verfolgen.

Genuesisches Pesto-Rezept, Zutaten für eine gute Versorgung in Einwegbechern eingefroren werden

  • 100 ganze Basilikumblätter
  • Pinienkerne, Packung mit 40 Gramm
  • 50 Gramm Rosinen
  • 50 Gramm geschälte Mandeln
  • 100 ml natives Olivenöl extra
  • Ein Marmormörser mit Holzstößel
  • 10/12 Einwegkaffeetassen
  • eine kleine Handvoll Salz

Genuesisches Pesto-Rezept, die Vorbereitung

  1. Waschen Sie das Basilikum gründlich in kaltem Wasser, lassen Sie es abtropfen und legen Sie es auf ein Tuch, um es gut zu trocknen. Achten Sie dabei darauf, die Blätter nicht zu knittern.
  2. Die Pinienkerne, Mandeln und Rosinen in den Mörser geben und mit dem Stampfen beginnen, wobei die Cremebestandteile reduziert werden.
  3. Fügen Sie nach und nach die Basilikumblätter hinzu, bewegen Sie den Mörser im Uhrzeigersinn und den Stößel in die entgegengesetzte Richtung und reduzieren Sie die Basilikumblätter zu einem Fruchtfleisch, ohne sie zu zerreißen.
  4. Wenn das Basilikum eine hellgrüne Flüssigkeit freigesetzt hat, können Sie nach und nach das Öl und schließlich das Salz hinzufügen und weiter pochen, bis alle Zutaten gut vermischt sind
  5. Lassen Sie das Pesto einige Minuten ruhen und gießen Sie es dann in Einweggläser, wobei Sie darauf achten, dass sie nicht bis zum Rand gefüllt werden
  6. Mit einem Schleier aus Öl und Aluminiumfolie abdecken und im Kühlschrank aufbewahren

Nützliche Informationen: Pesto kann ca. 3 Monate gelagert werden, wenn die grundlegenden Konservierungsregeln übernommen wurden: sterile Behälter und Werkzeuge, kein Wasser auf den Basilikumblättern.


Video: Braune Butter (Kann 2022).